Bei der Dachsanierung auf Aluminium setzen

Autor: PREFA Aluminiumprodukte GmbH

Aluminium, das Leichtgewicht unter den Metallen, eignet sich ideal für die Sanierung maroder Dächer. Da der alte Dachstuhl erhalten bleiben kann, werden Kosten und Aufwand gespart. (Foto: epr/PREFA)
Ein Leichtmetall überzeugt durch seine schwerwiegenden Vorteile
(epr) Vorsorge ist besser als Nachsorge! Das gilt auch für viele Bereiche in den eigenen vier Wänden. So ergreift man besser frühzeitig Dämmmaßnahmen und nimmt nicht erst jahrelang hohe Heizkostenabrechnungen in Kauf. Oder man pflegt den Holzboden regelmäßig und verhindert dadurch irreparable Schäden sowie ein aufwendiges Abschleifen und Renovieren. Auch beim Dach lautet daher die Devise: Wer frühzeitig Schäden erkennt und die richtigen Konsequenzen daraus zieht, erspart sich mitunter undichte, feuchte Stellen und Schimmelbefall in den Wohnräumen. Nämlich spätestens dann führt kein Weg mehr an einer kompletten Dachsanierung vorbei. 
 
Ob das Dach des Hauses noch hält, was es verspricht, entscheidet am besten ein Fachmann. Jedoch lohnt es sich bereits bei den ersten Anzeichen – Wasserflecken im Dachbodenraum, schief hängenden oder heruntergefallenen Teilen der Dacheindeckung oder feuchtem und schimmeligem Holz – über eine Dachsanierung nachzudenken. Vor allem, wenn man sich die Vorteile von Aluminiumdächern von Prefa anschaut. Beispielsweise beträgt ihr Gewicht lediglich 2,3 bis 2,6 Kilogramm pro Quadratmeter. Aufgrund der Leichtigkeit des Materials kann auf das Abtragen der ursprünglichen Dachsubstanz verzichtet und die durchaus hohen Kosten für einen neuen Dachstuhl können übergangen werden. Ein Prefa Aluminiumdach stellt daher die ideale Lösung für alte und schwache Dachstühle dar. Doch das Leichtmetall bringt noch mehr überzeugende Argumente mit sich, nicht ohne Grund wird es auch oft in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt. Es ist über Jahrzehnte gegen extremste Witterungsverhältnisse resistent, rostet nicht, ist korrosions- und wartungsfrei sowie besonders langlebig. Es schützt das Haus wie eine wetterfeste Haut. Prefa gibt auf seine Aluminiumdächer deshalb 40 Jahre Garantie und die nächste erforderliche Dachsanierung rückt damit in weite Ferne. Das Geheimnis: Im Unterschied zu herkömmlichen Dächern bestehen die Dächer des Unternehmens gänzlich aus farbbeschichtetem Aluminium. Das verhindert, dass verschiedene Materialien aufeinandertreffen und dadurch möglicherweise Probleme hervorrufen könnten. 
 
Weitere Informationen unter www.prefa.de.
 

Themen

Dachsanierung , Zimmerer Dachsanierung, Dachdecker Dachsanierung, Flachdachsanierungssysteme, Aluminium Falzblech, Fassaden aus Aluminium, Dächer , Alu-Dächer , Ausbau
Quanex Building Products Corporation

Dazugehöriger Inhalt