Das illbruck airtight Konzept für luftdichte Gebäudehüllen

Autor: tremco illbruck GmbH & Co KG

Das neue illbruck airtight-Produktkonzept bietet ein abgestimmtes Sortiment für die luftdichte Ausführung der Bereiche Dach, Fassade und Wand. Foto: tremco illbruck, Köln; www.tremco-illbruck.de
Mit einer Marke rundum geschützt
Unter der Marke illbruck bietet tremco illbruck, einer der Marktführer der Kleb- und Dichtstoffbranche, innovative Lösungen für das Abdichten und Kleben rund um Fenster und Fassade sowie Innenausbau und Außenbereich. Mit dem neuen illbruck airtight Produktkonzept präsentiert der Hersteller auf der BAU 2015 erstmals auch in Europa eine Markenlösung für Dach, Fassade und Innenwände. Dahinter verbirgt sich ein abgestimmtes Sortiment von illbruck-Produkten, mit dem eine luftdichte Gebäudehülle nicht nur einfach, sondern auch sicher realisierbar ist. 
 
Für das neue illbruck airtight Produktkonzept nutzt der Hersteller sein Know-how in der Bauphysik, indem er sein jahrelanges Wissen aus der Fensterabdichtung auf das gesamte Gebäude überträgt. Wichtige bauphysikalische Funktionen wie Wärmedämmung, Feuchtetransport, Schallschutz und Witterungsschutz lassen sich nur mit einer dauerhaft rundum luftdichten und bauphysikalisch gut abgestimmten Gebäudehülle optimal erfüllen. Diese komplexe Aufgabe erfordert für Dach, Fassade und Wand, vor allem aber an Bauteilübergängen exakte Abdichtungen, die in ihrer Funktionsweise aufeinander abgestimmt sind. Im illbruck airtight Konzept bündelt tremco illbruck über 60 Jahre Abdichtungserfahrung zu einer ganzheitlichen Lösung, die sowohl für Neubau als auch für Sanierung geeignet ist.
 
Einfach in Planung und Umsetzung
 
Eine Marke, ein Ansprechpartner - mehr ist zukünftig nicht notwendig, um eine luftdichte Gebäudehülle zu planen und zu realisieren. Denn das illbruck airtight Konzept beinhaltet nicht nur alle erforderlichen Produkte wie Dampfbremsen, Fassadenfolien, Unterdeckbahnen, Klebebänder und Folienkleber. Das Sortiment aus illbruck-Produkten ist auch sorgfältig aufeinander abgestimmt und die einzelnen Komponenten lassen sich problemlos miteinander kombinieren. Bei der Umsetzung profitieren Planer und ausführende Gewerke außerdem von den umfassenden Beratungs- und Serviceleistungen des Herstellers. Die Betreuung durch ein Planungsteam für die verordnungskonforme und wirtschaftliche Detailplanung gehört ebenso dazu wie konkrete Unterstützung auf der Baustelle oder Produkt- und Anwendungsschulungen.
 
Sicher durch Qualität und Langlebigkeit
 
Alle Komponenten des illbruck airtight Produktkonzepts sind bauphysikalisch geprüft, normenkonform und miteinander kompatibel. Auf diese Weise können Bauschäden durch Materialunverträglichkeiten oder minderwertige Baustoffe von vorneherein ausgeschlossen werden. Das vereinfacht nicht nur die Planung, sondern gewährleistet beim Einsatz der illbruck-Komponenten eine hohe Sicherheit. So lassen sich die Anforderungen der EnEV 2014 nach Luftdichtheit mit dem neuen Produktkonzept in jedem Gebäude mühelos bewältigen. 
 
Darüber hinaus macht die Verwendung von UV-Temperatur-Plus-Polymeren in den meisten Komponenten des Konzepts die Produktlösungen ausgesprochen langlebig. Denn UV-Temperatur-Plus-Polymere zeichnen sich im Vergleich zu herkömmlichem Polypropylen durch eine bessere Temperaturbeständigkeit, eine höhere Licht- und UV-Stabilität und eine extreme Reißfestigkeit – auch nach Jahren noch – aus. Gerade bei stark beanspruchten Bauteilen wie der äußeren Abdichtung des Daches und beispielsweise bei teiloffenen Fassaden, die extremen Witterungseinflüssen standhalten müssen, können die Produkte aus UV-Temperatur-Plus-Polymeren ihre Vorteile so besonders ausspielen. 
 
Der Trend zu wohngesundem Bauen ist mit dem illbruck airtight Produktkonzept  wie bei tremco illbruck gewohnt, leicht und einfach zu erfüllen. Da die Komponenten mit dem EMICODE-Siegel EC1 PLUS ausgezeichnet sind, lassen sie sich ohne Einschränkung für den Innenbereich nutzen.
 
Vorteile für Planer und Bauherren
 
Die luftdichte Gesamtlösung des illbruck airtight Konzepts bietet nicht nur Planern und Ausführern, sondern auch Bauherren deutliche Vorteile: Höhere Wärmedämmung, reduzierte Energiekosten, verbesserter Schall- und Brandschutz, gesteigerte Wohnqualität und vor allem die Sicherheit, sein Eigentum mit einer langlebigen und dauerhaft dichten Gebäudehülle schützen zu können. ar/pp
 
Kasten
 
Die Produkte des illbruck airtight Konzepts im Einzelnen: 
 
ME002 Dampfbremse Eco:
Vlieskaschierte Dampfbremse mit Spezial-Membran für den Schutz der Innendachkonstruktion und der Dämmung.
ME003 Dampfbremse Basic:
3-lagige coextrudierte Dampfbremse mit geringer Dicke und hoher Festigkeit für den Schutz von Innenräumen.
ME004 Dampfbremse Sanierung:
Vlieskaschierte Dampfbremse mit Spezial-Membran für den Schutz der Innen- und Außenisolierung, von innen und außen verlegbar.
ME010 Fassadenfolie Premium B1:
Hochdiffusionsoffene, wasserabweisende Fassadenfolie mit doppelter Klebekante, für die direkte Verlegung auf einer Holzschalung oder Wärmedämmung hinter vorgehängten, teiloffenen und offenen Fassaden mit einem uneingeschränkt offenen Fugenanteil.
ME011 Fassadenfolie Eco:
Vlieskaschierte, hochdiffusionsoffene Fassadenfolie mit Spezial-Membran für die Hinterlegung bei vorgehängten und teiloffenen Fassaden mit bis zu 30mm offenem Fugenanteil.
ME021 Unterdeckbahn Eco:
Vlieskaschierte, hochdiffusionsoffene Unterdeckbahn mit Spezial-Membran für die hitzebeständige Unterdeckung.
ME314 Klebeband V Eco:
Einseitig selbstklebendes Folienklebeband für die Verklebung der Überlappungen von Dachunterspannbahnen und deren Reparatur.
ME315 Klebeband F:
Einseitig selbstklebendes Folienklebeband für die innere und äußere Verklebung von handelsüblichen Dampfbremsen, Unterdeck-, Unterspann- und Fassadenbahnen.
ME316 Klebeband V Premium:
Einseitig selbstklebendes Vliesklebeband für die innere und äußere Verklebung von Dampfbrems- und Luftdichtungsbahnen auf bauüblichen Untergründen wie z.B. Mauerwerk, Beton, Porenbeton, Putz oder Holz sowie für die Folienüberlappung.
ME317 Klebeband KP:
Einseitig selbstklebendes Papierklebeband für die luftdichte Verklebung von Dampfbremsen und Bahnen im Innenbereich sowie für OSB-Plattenstöße und zur Abdeckung von Einblaslöchern.
ME904 Butyl- und Bitumenprimer Öko:
Haftvermittler für die Grundierung zur Vorbehandlung bauüblicher Untergründe, bei der Verarbeitung von illbruck Butyl- und Bitumenbändern und für Klebebänder und Selbstklebungen. Außerdem einsetzbar als Haftgrund auf Holzfaserdämmplatten.
OT301 Folienkleber DB Premium:
Dauerelastischer Folienkleber für die Herstellung luft- und winddichter Anschlüsse von Dampfbrems- und Luftdichtungsbahnen auf bauüblichen Untergründen sowie für Folienüberlappungen. Einsetzbar zum Ausgleich von Unebenheiten im Laibungsbereich und bei schwierigen Eckausbildungen.
 
Weitere Informationen unter www.illbruck.com und www.tremco-illbruck.com
 

Themen

Dampfbremsen, Dichtstoffe , Abdichten und Verkleben
Quanex Building Products Corporation

Dazugehöriger Inhalt