Design trifft Funktion

Autor: R+T Stuttgart

Die Fachbesucher dürfen schon jetzt auf die neusten Kollektionen gespannt sein. Bild: Messe Stuttgart
R+T 2018: Innenliegende Sonnenschutzsysteme ein Fokus-Thema
Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Systemen für den innenliegenden Sonnenschutz wächst stetig. Dementsprechend groß wird auch die Vielfalt sein, die in diesem Segment vom 27. Februar bis zum 3. März 2018 auf der R+T in Stuttgart dem Fachpublikum präsentiert wird. Innenliegende Systeme dienen schon lange nicht mehr nur der Dekoration, sondern leisten auch wertvolle Beiträge in puncto Blendschutz und Energieeffizienz.
 
Laut der Jahreszahlen der Mitglieder des ViS – Verband innenliegender Sicht- und Sonnenschutz e. V. erzielten 2016 insbesondere Rollos, Plissees und Jalousien in Absatz wie in Umsatz ein äußerst gutes Ergebnis. „Wir führen die Zahlen auf die weiterhin sehr positive Entwicklung im Baubereich und die hohe private Konsumbereitschaft zurück“, berichtet Martin Auerbach, Geschäftsführer des Verbandes. Er wird mit dem ViS auf der Weltleitmesse vertreten sein und fasst zusammen, was die Systeme leisten können: „Die moderne Architektur fordert intelligente Sonnenschutzsysteme. Unsere Produkte verbinden Punkte wie Akustik, Energieeffizienz, Sichtschutz, Sonnenschutz und Lichtsteuerung mit innovativen sowie optisch sehr ansprechenden Lösungen.“
 
Das Rollo
 
Das Rollo konnte unter den ViS-Mitgliedern 2016 mit 14,8 Prozent das größte Wachstum verzeichnen. Eine große Vielfalt an Farben, Dessins und Ausführungen erlaubt hochwertige und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. „Mit unserem System bieten wir drei Größenbereiche an und mit der Neuentwicklung Dachflächenrollos wird das Rollo-Programm komplettiert. Damit ist für alle Anforderungen eine passende Lösung vorhanden“, berichtet Ralf Zimmermann, Geschäftsführer von Benthin. Zu jedem System des Herstellers zählt eine entsprechende Auswahl spezifischer Typen, die sich durch Bedienungsmöglichkeiten, Konfigurationen und Einsatzmöglichkeiten unterscheiden. „Unsere Systeme zeichnet vor allem aus, dass sämtliche Komponenten, Blenden, Kassetten und Seitenführungen mit einem eleganten und dezenten Design überzeugen können. Hierdurch ist eine Integration an jegliche Fenster möglich“, so Ralf Zimmermann.
 
Das Plissee
 
Weiterhin ist das Plissee der Favorit der Konsumenten – ob einfach oder als Wabenplissee. Dies wird durch das Umsatzwachstum von 6,9 Prozent in 2016 bei einem Umsatzanteil von mehr als 50 Prozent über alle Produkte der ViS-Mitglieder belegt. Ein Erfolgsfaktor ist ohne Frage, dass Plissees sehr vielseitig eingesetzt werden können, wovon sich die Fachbesucher der R+T in Stuttgart 2018 vor Ort überzeugen können. „Unsere maßgefertigten Anlagen lassen sich stufenlos am Fenster positionieren und leicht bedienen“, so Jörg Erler, Geschäftsführer von Erfal. Dabei kann ganz individuell nach Stimmung, Situation oder Jahreszeit entschieden werden, wie viel Licht einfallen soll.
 
Besonders gut nachgefragt werden Wabenplissees: Zwei hintereinanderliegende Stoffbahnen bilden hier eine isolierende Luftschicht, die sowohl Wärme als auch Kälte abhält. So bleibt im Sommer die Hitze draußen und im Winter die Wärme im Raum. Darüber hinaus bringen sie noch weitere Vorteile mit sich: „Wabenplissees sind wahre Multitalente. Sie sind eine Kombination aus Sonnenschutz, Abdunkelung, Hitzestopp, Energiesparen und Schallabsorption“, weiß Jörg Erler.
 
Die Jalousie
 
Mit einem Umsatzwachstum von 2 Prozent hat sich den Angaben des ViS zufolge auch die Jalousie positiv entwickelt, die in unterschiedlichsten Ausführungen auf den zahlreichen Messeständen der R+T 2018 präsentiert wird. „Jalousien regulieren effektiv den Lichteinfall und damit auch die Raumtemperatur“, berichtet Ulf Kattelmann, Geschäftsführer von Kadeco. Unterschiedliche Materialien, Lamellenbreiten und Veredelungen haben dafür gesorgt, dass diese Produktgruppe eine Art Revival erlebt. So sorgen beispielsweise Aluminium-Jalousien für Eleganz an Fenstern. Besonders gut kommen die Unikate „Stripes“ von Kadeco bei den Kunden an: Diese können Lamelle für Lamelle nach individuellen Farbwünschen gefertigt werden, was Wohnräumen ganz eigene Charaktere verleiht.
 
Im Portfolio von Kadeco finden sich zudem Holzjalousien. „Holzjalousien und Shutters gewinnen vor allem in der hochwertigen Privat- und Objekteinrichtung weiterhin an Stellenwert, da sie dem Wunsch nach natürlichen Materialien im Wohnraum entsprechen und Behaglichkeit ausstrahlen“, weiß Ulf Kattelmann. Dabei bieten sie zugleich technischen Komfort und zuverlässige Funktion. Für 50 Millimeter Aluminium- und Holzjalousien hat Kadeco gerade ein neues Kettenzugsystem entwickelt, welches auch auf der R+T ausgestellt werden wird.
 
Trends im Blick
 
Die Fachbesucher der R+T in Stuttgart erwartet auf der der Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz eine Vielzahl von innenliegenden Sonnenschutzsystemen. Aktuelle Kollektionen werden präsentiert, mit denen Fachbesucher passgenau ihre Kunden mit Trends begeistern können. Neben der Optik werden jedoch auch weitere Schwerpunkte gelegt: So werden ebenfalls wichtige Aspekte wie die Elektrifizierung thematisiert, die zunehmend in diesem Segment Einzug erhält. Zudem nimmt der Bereich des Smart Home ebenso Einfluss auf innenliegende Systeme – wozu die Aussteller auf der R+T in Stuttgart überzeugende Lösungen präsentieren werden. 
 
Über die R+T
 
Seit über 50 Jahren präsentieren Unternehmen auf der R+T – Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz - ihre Innovationen und zeigen Lösungen für die zentralen Themen der Branche auf. Ob während der Veranstaltung oder auf einer der zahlreichen Abendveranstaltungen: Die R+T bietet Gelegenheit für den Austausch mit Kollegen und ist ideale Plattform für intensive Fachgespräche. Zahlreiche Fachforen und Netzwerkveranstaltungen ermöglichen Kontakte zu knüpfen und neue Impulse für die tägliche Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Als Weltleitmesse ist die R+T gleichermaßen Branchentreff, Trendbarometer und Innovationsplattform.
 
Mit dem BVRS – Bundesverband für Rollladen + Sonnenschutz e.V., dem BVT - Verband Tore und dem ITRS – Industrieverband Technische Textilien – Rollladen und Sonnenschutz e.V. hat die R+T starke Partner an ihrer Seite, die die Marktorientierung garantieren. Zahlreiche Verbände und Institutionen, wie die ES-SO European Solar Shading Organisation und das ift Rosenheim, bringen sich bei der R+T ein und gestalten das Rahmenprogramm aktiv mit.
 
888 Aussteller (2012: 816) aus allen Teilen der Welt präsentierten sich 2015 in Stuttgart. Neben den großen Ausstellernationen, zu denen Italien, Frankreich und die Niederlande gehören, verzeichnete die Messe 2015 Zuwachs aus Ländern, die bisher nicht auf der R+T vertreten waren – etwa aus Irland, Lettland, Malaysia, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Rumänien. Auch die 59.057 Besucher kamen aus allen Teilen der Welt: Sie reisten aus 131 Ländern an. Insgesamt kamen 54 Prozent der Besucher aus dem Ausland, 79 davon aus Europa. Im Durchschnitt nahmen sie sich zwei Tage Zeit, um die Innovationen und Trends der R+T im Detail zu entdecken. 

Themen

Messen, Sonnenschutz

Dazugehöriger Inhalt