Finger weg vom Selbsteinbau von Durchlauferhitzern

Autor: Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

STIFTUNG WARENTEST warnt
STIFTUNG WARENTEST warnt
Manchmal zweifelt man am gesunden Menschenverstand: Da werden im Internet Anleitungen für den Selbsteinbau von elektrischen Durchlauferhitzern gegeben. Ignorierend, dass der Selbsteinbau nicht nur verboten ist, sondern der unsachgemäße Umgang an Elektroinstallationen lebensbedrohend sein kann.
 
Wie wichtig der Einbau durch das Fachhandwerk ist, unterstreicht eine Meldung von STIFTUNG WARENTEST zum Thema ‚Selbsteinbau‘: Wer einen elektrischen Durchlauferhitzer selbst einbaut, obwohl in der Gebrauchsanweisung steht, dies sollten Fachleute erledigen, erhält keinen Schadenersatz, wenn auf Grund einer nicht fachgerechten Installation ein Schaden entsteht (Bundesgerichtshof, Az. VI ZR 1/12). 
 
Die Information von STIFTUNG WARENTEST ist eine Bestätigung für das letztjährige Urteil des Oberlandesgerichtes Dresden. Auf Initiative von STIEBEL ELTRON war ein Online-Shop verurteilt worden, weil er nicht darauf hingewiesen hatte, dass ein Durchlauferhitzer einen Drei-Phasen-Wechselanschlusses sowie der Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers bedarf und die Installation durch einen eingetragenen Fachhandwerksbetrieb durchzuführen ist. 
 
 

Themen

Durchlauferhitzer, Heizung/Sanitär/Lüftung, Sanitärinstallationssysteme / Komponenten
Quanex Building Products Corporation

Dazugehöriger Inhalt