Formschön intelligent

Autor:

Wer eine neue Wohnung bezieht, würde oft gerne den Bodenbelag austauschen. Der sollte im Zuge der Belastbarkeit und schönen Optik vollflächig fest geklebt sein – in Mietwohnungen ist dazu die Erlaubnis des Vermieters nötig. Beim Auszug ist der Boden wieder
Standsäulen mit Zutrittskontrolle für Einfahrtstore
Pförtner mit hohem Design-Anspruch – so ließe sich kurz und knapp die hochwertige Standsäule von Supeero beschreiben. Die Marke der Berner Torantriebe stattet ihr universell einsetzbares Produkt mit Profilen aus stabilem, harteloxierten Aluminium aus. Dabei gefällt die Standsäule mit verschiedenen Ausstattungsoptionen, die Bauherren eine intelligente und unkomplizierte Zutrittskontrolle erlauben.
 
Um den Zutritt auf das Gelände einzuschränken, führt Supeero in seinem Portfolio ein breites Spektrum an System-Schiebetoren mit Antrieb. Darunter unter anderem die Variante „Schwebendes Glas“, die durch ihre rahmenfreie Konstruktion ein echter Hingucker ist. Passend dazu bietet der Hersteller Standsäulen sowohl als Einlaufsäule für das Tor als auch zu dessen Bedienung. Mit ihrer formschönen und zeitlosen Gestaltung fügen diese sich optimal in jede Umgebung ein.
 
Supeero offeriert je nach Kundenwunsch ein großes Portfolio an universell einsetzbaren Standsäulen in schlichtem, zeitlosem Design. Verfügbar ist eine Bandbreite an intelligenten, unkomplizierten Zutrittskontrollen: vom Schlüsseltaster, über einen RFID-Transponderleser hin zur Code-Tastatur oder Fingerscan. Die Code-Tastatur erlaubt bis zu 180 Codevariationen und kann bis zu sechs Mobiltelefone erkennen. Für den Schlüsseltaster sind bis zu 150 Schlüssel möglich. Ein Klingelknopf mit Gegensprechanlage ist in der Säule ebenfalls installierbar. Optional ist die Integration von LED-Licht, das morgens und abends den Zufahrtsbereich erhellt, sowie auch LED-Warnleuchten, die das Öffnen und Schließen des Tores ankündigen. Unter anderem bei einer Vernetzung des Supeero-Antriebssystems mit der Rauchwarnanlage im Gebäudeinneren. Im Falle eines Brandalarms öffnet das Tor automatisch und bleibt für das Eintreffen der Feuerwehr offen.
 
Die Standsäulen führt Supeero in Breiten von 80 sowie 100 mm und in Höhen von 367, 727 und 1167 mm. Das Material besteht aus hochfestem, harteloxiertem Aluminium, ist korrosionsbeständig und kann mit einem selbstreinigenden Lotus-Effekt überzeugen. Wasser perlt an den Säulen ab, zugleich bleibt Schmutz nicht haften. Auf Anfrage sind Pulverbeschichtungen in einer breiten Vielfalt an RAL-Farben verfügbar. Die Standsäule lässt sich problemlos für bestehende Torinstallationen nachrüsten und ist kompatibel mit Toren und Antrieben anderer Hersteller.
 
Seit 2017 gehört Supeero zu Berner Torantriebe, Rottenburg am Neckar, einem der Marktführer für die Herstellung von Torantrieben. Das Sortiment umfasst (Tief-)Garagen-, Akku- und Solar-, Dreh- und Schiebetorantriebe sowie Laufschienensysteme, Absperrpoller, Parkplatzabsperrungen, Torschranken und eine breite Palette an Zubehör für alle Produktbereiche.
 
Weitere Informationen unter www.berner-torantriebe.eu verfügbar.

Themen

RFID-Transponderleser, Bodenbelag , Textile Bodenbeläge, Laminatfußböden, Klebebänder
Quanex Building Products Corporation

Dazugehöriger Inhalt