IM setzt auf Imagearbeit

Autor: AFI Aluminium-Fenster-Institut

© www.alufenster.at
Mehr Bewusstsein für die Leistung des Metallbaus – dieses Ziel hat sich die IM INITIATIVE METALLBAUTECHNIK – gegründet vom Aluminium-Fenster-Institut in Kooperation mit der AMFT-Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/ Fassaden – gesetzt. Durch imagebildende Maßnahmen wollen die Initiatoren die Öffentlichkeit über Vielfältigkeit und Bedeutung des Metallbaus informieren.

Initiative bringt Imageaufwertung

Mit der Initiative soll das Image der Metallbautechnik in der Öffentlichkeit aufgewertet und der komplette Leistungsumfang transparent gemacht werden. Im Bewusstsein muss verankert werden, dass die Metallbautechnik eine wesentliche Schnittstelle bei der Errichtung von Gebäudehüllen ist, Aufgaben auf oberster Projektebene übernimmt und der Metallbauer die Dienstleistungen Beratung und Planung anbietet. Zusätzlich wird aufgezeigt, dass Aluminium ein hervorragender Werkstoff für Fenster und Fassaden ist und die Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER (Aluminium-Profilsysteme ALSEC, HUECK, SCHÜCO und WICONA) qualitativ hochwertige Produkte auszeichnet.

Metallbautechnik steht im Mittelpunkt

Die Metallbaubranche ist von einem dynamischen Entwicklungsprozess geprägt. Die Komplexität und die Wertigkeit des immer größer werdenden Metallbauanteils an Bauwerken rückt die Metallbautechnik in den Mittelpunkt. Sie hat zentrale Bedeutung für Gebäudefunktion, Raumklima und Betriebskosten. Dabei sind Metallbauer heute permanent gefordert sich mit neuen Bereichen der Bautechnik zu beschäftigen, um die Realisierung zeitgemäßer Architektur möglich zu machen.

Metallbau ist wichtige Schnittstelle

Die technische Planung und Ausführung der Gebäudehülle erfolgt dabei unter Berücksichtigung von Bauordnungen, Bauphysik und Statik sowie unter hohen logistischen Ansprüchen. Die Abstimmung der Metallbautechnik mit allen Schlüsselgewerken ist Voraussetzung für ein erfolgreiches Bauvorhaben. Der Metallbau ist somit eine der wichtigsten Schnittstellen am Bau.

Metallbau übernimmt Aufgaben auf oberster Projektebene

Von Präzisionsplanung über hochwertige Fertigung und Montage bis zu Service und Wartung – der Metallbauer wird so immer mehr zum Dienstleister und übernimmt zunehmend Aufgaben auf oberster Projektebene. Die rechtzeitige Einbindung des Gebäudehüllenspezialisten, also des Metallbautechnikers, bei der Projektentwicklung erzielt sowohl Kosten- als auch Zeiteinsparungen, die zu einer Win-win-Situation für Bauherren und Metallbauer führt.

Visionen mit starken Partnern verwirklichen

Mit der INITIATIVE METALLBAUTECHNIK muss klar werden, dass Metallbaubetriebe visionäre Architektur verwirklichen. Kein anderes Gewerk trägt so viel zur Modernität von Bauwerken bei, wie der Metallbau. Erst durch die Leistung des Metallbaus ist zeitgemäße Architektur umsetzbar: zukunftsweisende Bauwerke sind ohne Metallbautechnik kaum realisierbar - modernes Lebensgefühl verlangt immer mehr nach Metallbautechnik.

Durch ihr umfassendes Fachwissen und handwerkliches Können, sind die Metallbauer starke Partner für Bauherren, die attraktive und effiziente Lösungen wünschen, und für Architekten, die ihrer Kreativität keine Grenzen setzen.

www.initiative-metallbautechnik.at

Themen

Wintergärten aus Aluminium, Torprofile aus Aluminium, Portalprofile aus Aluminium, Lichtdach-Systeme aus Aluminium, Haustüren aus Kunststoff-Aluminium, Haustüren aus Holz-Aluminium, Haustüren aus Aluminium, Feuerschutztüren aus Aluminium, Feuerschutzportale aus Holz, Feuerschutzportale aus Aluminium, Fenster aus Kunststoff-Aluminium, Fenster aus Aluminium, Fassaden aus Aluminium, Dachsysteme aus Aluminium, Dachbahnen aus Aluminium, Balkonsysteme / Geländersysteme aus Aluminium, Aluminiumprofile, Aluminiumbehälter, Aluminium-Sole-Verteiler, Aluminium Falzblech
Quanex Building Products Corporation

Dazugehöriger Inhalt