Jetzt in die Haustechnik investieren lohnt sich

Autor: Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Wärmepumpen gewinnen kostenlose Energie aus der Umwelt und nutzen diese für Heizung und Warmwasserbereitung.
Wärmepumpe - die bessere Geldanlage
Zinsen sind so niedrig wie selten zuvor. Was für Kreditnehmer gut ist, ist für Anleger schlecht. Alternativen sind gefragt, denn reine Geldanlagen lohnen sich kaum noch. Wer verfügbares Kapital, beispielsweise die Auszahlung eines fälligen Bausparvertrages, sinnvoll einsetzen möchte, ist mit einer Investition in die eigenen vier Wände gut beraten. „Insbesondere die Modernisierung einer Heizungsanlage kann enormes Potenzial bergen. Denn Öl und Gas werden immer teurer, und damit alternative Energien immer attraktiver. Eine Wärmepumpe zum Beispiel macht unabhängig: Sie holt Wärme aus der Umwelt und nutzt diese kostenlose Energie für Heizung und Warmwasserbereitung. So betragen die monatlichen Heizenergiekosten nur einen Bruchteil der vergleichbaren Kosten anderer Heizungen“, rät Henning Schulz, Sprecher des Haus- und Wärmetechnik-Unternehmens STIEBEL ELTRON.  
 
Mehr Infos unter www.waermepumpen-welt.de.
 

Themen

Wärmepumpen, Heizung/Sanitär/Lüftung, Heizungsanlagen
Quanex Building Products Corporation

Dazugehöriger Inhalt