Neue Warmwasser-Wärmepumpe von STIEBEL ELTRON als ‚Bestes Produkt des Jahre 2013‘ ausgezeichnet

Autor: Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Die Jury des Plus X Award hat der neuen Warmwasser-Wärmepumpe WWK 220/300 electronic von STIEBEL ELTRON das Gütesiegel ‚Bestes Produkt des Jahres 2013‘ verliehen. Sie erhielt die Auszeichnung in der Kategorie ‚Heizung und Klima‘. Der Plus X Award ist der w
Die Jury des Plus X Award hat der neuen Warmwasser-Wärmepumpe WWK 220/300 electronic von STIEBEL ELTRON das Gütesiegel ‚Bestes Produkt des Jahres 2013‘ verliehen. Sie erhielt die Auszeichnung in der Kategorie ‚Heizung und Klima‘. Der Plus X Award ist der weltgrößte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle.
„Auszeichnungswürdig sind neu entwickelte und innovative Technologien, außergewöhnliche Designs sowie intelligente und einfache Bedienkonzepte. Auch Kriterien wie gute ergonomische und ökologische Produkteigenschaften sowie die Verwendung qualitativ hochwertiger Materialien und deren Verarbeitung führen zu einem nachhaltigen Erzeugnis von langer Lebensdauer“, so die Begründung der unabhängigen internationalen Fachjury aus 25 Branchen. Gerade Innovationen, die das Leben vereinfachen, angenehmer gestalten und dabei ökologisch sinnvoll sind, zeichnet der Plus X Award aus. 
 
Gleich in vier von sieben möglichen Kategorien wurde die WWK 220/300 electronic von der Jury ausgezeichnet. Bei High Quality, Design, Funktionalität und Ökologie gab es jeweils die Höchstbewertung.
 
Die WWK electronic gibt es in zwei Größen: mit 300-Liter-Speichervolumen und für kleinere Haushalte oder als Problemlöser für beengte Platzverhältnisse in deutlich niedrigerer Ausführung mit 220 Liter Speichervolumen. Die neue Serie verfügt über eine elektronische Regelung. Der Kompressor ist gekapselt und  verrichtet schallisoliert vom Luftstrom getrennt seinen Dienst, so dass die Geräte sehr leise arbeiten. Neben den technischen Daten glänzt die Warmwasser-Wärmepumpe mit einem neuen modernen Design und mit höchster Effizienz.
 
Der hohe Bedienkomfort der elektronischen Regelung mit LC-Display rundet die Ausstattung ab. Dabei sind mittels eines Integralsensors Informationen wie die aktuell verfügbare Menge an 40 Grad warmem Mischwasser direkt verfügbar. Stufenlos lässt sich die Temperatur des Warmwassers zwischen 20 und 65 Grad einstellen – beide Geräte schaffen den Höchstwert im reinen Wärmepumpenbetrieb. Die serienmäßige Fremdstromanode schützt wartungsfrei vor Korrosion und bietet höchste Sicherheit. Ideal ist auch die Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage. So wird die Nutzung von Eigenstrom noch effizienter und attraktiver.
 

Themen

Wasser-Wasser-Wärmepumpe , Wärmepumpen, Heizung/Sanitär/Lüftung, Heizungsanlagen
Quanex Building Products Corporation

Dazugehöriger Inhalt