Parkett macht Wohnraum begehrt

Autor: Initiative pik Parkett im Klebeverbund Schaal.Trostner Kommunikation

Foto: PIK - Immobilien sind mehr wert
Immobilien sind mehr wert
Der Trend ist ungebrochen: Über 80 Prozent der Mieter in Deutschland sehnen sich laut Forsa-Institut nach einem eigenen Zuhause. Unabhängig zu sein und das Heim entsprechend den individuellen Wünschen frei zu gestalten, waren für die Befragten die wichtigsten Argumente. Bei der Ausstattung steht Parkett ganz oben. Dafür wird auch gerne mehr investiert. Denn der Bodenbelag verleiht jedem Raum eine warme und natürliche Ausstrahlung.
 
Echtes Holz ist zeitlos und harmoniert mit allen Einrichtungsstilen. Ob moderne Funktionalität oder gemütlicher Landhaus-Look – es unterstreicht die Wirkung auf besondere Art. Die höheren Anschaffungskosten zahlen sich dauerhaft aus und die Wertigkeit der Immobilie steigt. Auch erhöht ein Parkettboden nachweislich den Wiederverkaufswert. Denn Fußböden aus europäischer Produktion sind von hoher Qualität und mindestens 40 Jahre nutzbar. Andere Beläge, wie Laminat oder Teppiche, müssen deutlich früher ausgetauscht werden. Vollflächig geklebt bringt Parkett alle seine Vorteile zur Geltung. Es ist leicht zu pflegen und darüber hinaus mehrmals renovierbar.
 
Kleinere Schrammen oder Dellen bessert ein Handwerker problemlos aus. Abgeschliffen und frisch versiegelt sieht der Holzboden wie neu aus. Hohe Kosten entstehen nicht – auch wenn defekte Dielen komplett ausgetauscht werden müssen. Die Initiative pik – Parkett im Klebeverbund rät, den Belag vollflächig zu kleben. Die Bewohner hören störende Schrittgeräusche höchstens noch gedämpft. Da die Elemente fest fixiert sind, schwingt der Boden nicht und ‚schluckt‘ somit den Schall. Des Weiteren kann auch problemlos eine Fußbodenheizung eingebaut werden.
 
Echtes Holz macht einfach den Unterschied – es hat vielseitige Einsatzmöglichkeiten und wertet so jede Immobilie auf. Zudem ist geklebtes Parkett unter Berücksichtigung der Lebensdauer einer der preiswertesten Bodenbeläge überhaupt.
 
Die Initiative pik ist ein Zusammenschluss führender Unternehmen der Parkett- und bauchemischen Industrie sowie des Fachhandwerks. pik-Mitglieder sind Bona (www.bona.com), Bostik (www.bostik.de), Jaso (www.jaso.de), Schönox (www.schoenox.de), Stauf (www.stauf.de), Uzin Utz (www.uzin-utz.com) und der Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik (www.zv-parkett.de).
 
Bildunterschrift:
 
Hoch im Kurs: Durch die Verlegung von Parkett steigt der Wert einer Immobilie spürbar. Denn einen Echtholzboden wünschen sich immer mehr potenzielle Hauskäufer oder Wohnungssuchende für ihre eigenen vier Wände. Eine Investition, die sich auszahlt: Der Belag verleiht jedem Raum Natürlichkeit und Wärme. Zudem hat er eine Lebensdauer von mindestens 40 Jahren und ist problemlos renovierbar.
 
Foto: Initiative pik Parkett im Klebeverbund
 
Informationen: www.initiative-pik.de – Autor: Schaal.Trostner Kommunikation
 

Themen

Parkett Öl-Wachs , Massivparkett , Parkett
Quanex Building Products Corporation

Dazugehöriger Inhalt