TÜV-Siegel für altersgerechte Planung privater Bäder GARANT Bad + Haus entwickelt Zertifizierungssystem

Autor: Garant Holding GmbH

Neues TÜV-Siegel für die Planung altersgerechter Bäder: Uta Kurz und Jochen M. Müller haben den TÜV-zertifizierten Fachplaner für altersgerechte Bäder für die Handwerkerkooperation GARANT Bad + Haus entwickelt.
Handwerkerkooperation bietet Tagesseminar für strukturierten Kompetenzaufbau in barrierefreier Bäderplanung / TÜV-Zertifikat als Hilfsmittel für die Kundenansprache
Wenn von den Einflüssen des demographischen Wandels auf das Wohnumfeld die Rede ist, spielt das Bad die zentrale Rolle. Hier werden die Rahmenbedingungen definiert, ob ein Mensch in den eigenen vier Wänden sicher und unbeschwert älter und selbstbestimmt alt werden kann. Die Statistik weist immensen Bedarf aus – aber das Angebot an Bäderbauern bietet Optimierungspotenzial: Eine wichtige Hilfe für Bäderplaner im Handwerk, mit der sie sich diesem Markt kompetent erschließen können, ist eine neue Zertifizierungs-Initiative der Handwerkerkooperation GARANT Bad + Haus. Zusammen mit dem TÜV Saarland und der Designer- und Trainerin Uta Kurz hat der Verband ein Tages-Seminar für das SHK-Handwerk jetzt erstmals vorgestellt. GARANT-Vertriebsleiter Jochen M. Müller: „Uns ging es darum, mit überschaubarem Aufwand für den Bäderplaner einen strukturierten Kompetenzaufbau und Kompetenznachweis zu entwickeln.“ Im Ergebnis hat der Bäderplaner nicht nur seinen Erfahrungshorizont um die barrierefreie Planung und Bäderbau im Universaldesign erweitert, er kann letztlich auch mit dem Gütesiegel „TÜV-zertifizierter Fachplaner für altersgerechte Bäder“ gegenüber der Zielgruppe seine Kompetenz unterstreichen. Die Schulungsinhalte zielen dabei auf den Neu- und Umbau von Privatbädern – nicht auf den öffentlichen Bereich. Es werden neben den normativen, ergonomischen und rechtlichen Rahmenbedingungen vor allem Planungsbeispiele für zukunftssichere Bäder entwickelt.
 
Aktuell werden vier Termine angeboten: 16. Juli: Hamburg, 13. August: Rheda-Wiedenbrück, 10. September: Frankfurt/Main, 24. September: Nürnberg/Herzogenaurach. Anmeldungen nimmt Sabina Settembrini, GARANT Bad + Haus (Telefon 05242 409-165, Fax 05242 409-365) oder per E-Mail: s.settembrini@garant-gruppe.de entgegen.
 

Themen

Sanitäreinrichtungen / Sanitärausstattungen, Innenausbau Bäder
Quanex Building Products Corporation

Dazugehöriger Inhalt